Lexikon: Unreifer Fruchtstand des Wunderbaums (Ricinus communis)

Das Öl wurde seinerzeit schon als Abführmittel, jedoch auch für die Haarpflege benutzt.

In den stachligen Kapselfrüchten je 3 Samen, ca. 1 bis 2 cm lang, eiförmig, flachgedrückt, marmoriert.

Giftige Teile

Vorwiegend die hochgiftigen Samen, sie schmecken haselnussartig und entwickeln sich in einer stacheligen und kugelförmigen Kapsel.

Rizinus ist eines der stärksten bekannten Pflanzengifte (Toxalbumin). Für Kinder ist die Aufnahme von 2 bis 5 gut zerkauten Samen, für Erwachsene von 10 bis 15 Stück tödlich. Die Dosis, die für den Menschen zum Tode führt, beträgt 5 Mikrogramm Rizinus pro Kilogramm Körpergewicht.

Lexikon: Kopula von Arion vulgaris (Spanische Wegschnecke), welche von A. rufus schwer zu unterscheiden ist

Die Rote Wegschnecke (Arion rufus), auch Große Wegschnecke oder Große Rote Wegschnecke genannt, ist eine 12 bis 15 Zentimeter lange Nacktschnecke, die in Mittel- und Westeuropa weit verbreitet ist. Sie gehört zur Familie der Wegschnecken (Arionidae) aus der Unterordnung der Landlungenschnecken (Stylommatophora).

Lexikon: Sadebaum (Juniperus sabina)

Der Sadebaum (Juniperus sabina), auch Stink-Wacholder genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Wacholder (Juniperus). Es spielte früher eine wichtige Rolle in der Volksmedizin.  

Lexikon: Blatt eines von Schrotschusskrankheit befallen Kirschbaums

Die Schrotschusskrankheit kann Blätter, Früchte und das Holz der Kirsche, aber auch alle anderen Steinobstarten befallen. Besonders ausgeprägt ist sie in den letzten Jahren aber an Kirschen zu beobachten gewesen. In niederschlagsreichen Jahren tritt die Krankheit verstärkt auf.

© 2009-2022 Kleingartenverein Volksgesundung e.V. Leipzig. Alle Rechte vorbehalten.
Designed By WarpTheme

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.