Blattwespen

Die Echten Blattwespen (Tenthredinidae) bilden eine Familie der Pflanzenwespen (Symphyta) innerhalb der Hautflügler (Hymenoptera). Sie werden auch als „Blattwespen“ bezeichnet, dies kann aber zu Verwechslungen führen, da es auch andere Blattwespenfamilien innerhalb der Pflanzenwespen gibt. Die Tiere kommen weltweit mit etwa 9.000 Arten vor und sind damit die größte Familie der Pflanzenwespen. 1070 Arten und Unterarten leben auch in Europa, von ihnen kommen über 900 in Mitteleuropa vor. Sie sind überall auf der Welt häufig, nur in Australien ist nur eine Art bekannt.

Merkmale

Die Tiere werden je nach Art 2 bis 20 Millimeter lang und sind meist schwarz oder braun gefärbt. Aber wie auch ihr Äußeres, ist die Färbung äußerst vielfältig. Es gibt viele Arten, die leuchtend grün, rot oder gelb gefärbt sind und die unterschiedlichsten Musterungen aufweisen. Die Echten Blattwespen können nicht stechen, viele Arten imitieren Echte Wespen um dadurch gefährlich zu wirken (Mimikry). Wie allen Pflanzenwespen fehlt auch den Echten Blattwespen die Wespentaille zwischen Thorax und Abdomen. Ihre Fühler sind lang und haben 7 bis 15 Glieder, meist sind es aber neun. Bei vielen Arten sind sie gekämmt oder am Ende keulenförmig verdickt. Die Flügeladerung ist gut ausgebildet, es fehlt aber die Subcostalader auf den Vorderflügeln.

Die meisten Larven (Afterraupen) sehen, wie die aller Pflanzenwespen den Raupen von Schmetterlingen sehr ähnlich, unterscheiden sich von diesen aber durch insgesamt acht, statt maximal sieben Beinpaare. Larven der minierenden Arten besitzen aber keine oder reduzierte Beine. Die Tiere haben drei- bis fünfgliedrige Fühler.

Lebensweise

Die Imagines sind überwiegend Blütenbesucher, manche Arten leben aber auch räuberisch von kleineren Insekten.

Die Larven ernähren sich phytophag von einer Vielzahl verschiedener Laubbäume, -sträucher und krautiger Pflanzen. Sie sitzen überwiegend auf den Blättern, nicht selten in Gruppen und fressen am Rand sitzend von diesem nach innen. Bei Störung verkrümmen sie den Körper charakteristisch zu einem „S“. Nur die Arten der Heterarthrinae sind Minierer, andere wiederum sind Bohrer oder bilden Pflanzengallen. Einige Arten gelten in der Landwirtschaft als Schädlinge.

Lexikon: Echte Blattwespe (Tenthredopsis sordida) Lexikon: Larven der Kleinen Lindenblattwespe (Caliroa annulipes) Lexikon: Larven von Craesus septentrionalis in typischer Schreckstellung

 

Quelle: de.wikipedia.org | Echte Blattwespen

© 2009-2019 Kleingartenverein Volksgesundung e.V. Leipzig. Alle Rechte vorbehalten. Designed By WarpTheme